Mittwoch, 25. Februar 2015

Mein Besuch auf der Vivaness 2015: Lunette, Die Bademeisterei, Speick, Cattier, Dr. Hauschka, Alva

Hallo ihr Lieben!

Vielleicht können sich einige von euch noch daran erinnern, dass ich im letzten Jahr dank Lunette die Gelegenheit hatte die Biofachmesse 2014 in Nürnberg zu Besuchen, wo ich mich dann voller Begeisterung durch die ganzen Bio und Fair Trade Neuheiten der Vivaness, also der Kosmetikabteilung der Biofach, stöbern konnte. Es war ein mehr als unvergesslicher Tag und ich habe mich sehr gefreut, dass ich auch in diesem Jahr die Möglichkeit hatte zur Internationalen Fachmesse für Naturkosmetik zu gehen. Diesmal hat sich mein Besuch allerdings erst sehr kurzfristig ergeben, daher konnte ich mich wieder nicht mit anderen Bloggern kurzschließen - da die Messe bereits begonnen hatte als ich meine Karte bekam. Ich hoffe sehr, dass ich das im nächsten Jahr besser hin bekomme^^



Daten zur Biofachmesse 2015 im Überblick:

* 2.348 Aussteller auf der Biofachmesse
* 202 davon auf der Vivaness
* Über 44.000 Fachbesucher aus 136 Ländern

Mein Besuch auf der Biofachmesse:

Allein bis ich mich zu der Naturkosmetikmesse durch die riesigen Hallen der Biofachmesse durchgewühlt hatte, dauerte es einige Zeit - zumal ich ja auch an Bio Lebensmitteln interessiert bin =))
Ich habe an einigen Ständen vorbei gestöbert, doch im Besonderen war ich an (für mich) neuen Bio-Teemarken interessiert und da wurde ich auch fündig, daher möchte ich euch im Folgenden kurz Higher Living & Kromlandarm vorstellen.

Higher Living & Kromlandfarm:

Am gemeinsamen Stand von Higher Living (made in Gloucester, UK) und Kromlandfarm (produced in Great Britain) durfte ich mir das reichhaltige Teesortiment ansehen und auch einen Weißen Tee mit Erdbeergeschmack probieren, welcher mir sehr gut geschmeckt hat. Im März 2015 wird das Sortiment von Higher Living um folgende neue Sorten ergänzt: White Tea, Green Tea Coconut, Green Tea Lemon, Green Tea Berry.
Nähere Informationen zu den Unternehmen, sowie das komplette Sortiment findet ihr bei Higher Living und Kromlandfarm.



Mein Besuch auf der Vivaness:

Ich bin relativ willkürlich durch die Halle der Vivaness gegangen und so ist auch meine Auflistung der von mir besuchten Messestände. An manchen Ständen war sehr viel los und ich konnte kaum Informationen bekommen, bei anderen Marken gab es wenige Neuigkeiten von kommenden Relaunches oder Produktänderungen - andere haben mich regelrecht mit Infos überhäuft ;-)

Lunette:

Wie auch schon im letzten Jahr führte mich mein erster Weg nach einem kurzen Überblick zum finnischen Unternehmen Lunette, denn ich wollte sehen ob sich seit dem letzten Jahr irgendetwas an den Produkten geändert hat. Über Lunette hatte ich bereits ausführlich berichtet und bin nach wie vor überzeugt vom Produkt!
Da Kunden immer wieder eine etwas anschaulichere Verpackung wünschten, bei der man das Produkt auch von außen schon sehen kann, wurde die Verpackung von Lunette geändert und ein kleines Fensterchen eingefügt. Doch ansonsten ist alles beim Alten =)


Die Bademeisterei:

Das Familienunternehmen "Die Bademeisterei" aus Österreich hatte einen sehr hübschen Stand mit liebevoll verzierten Produkten, sodass ich mich einmal quer durch das Sortiment an Badezusätzen schnupperte... Da ich das Unternehmen noch nicht kannte, hab ich mich dann gleich mal etwas schlau gemacht und erfahren, dass das Unternehmen Ende 2007 gegründet und 2013 mit dem Jungunternehmerpreis in Oberösterreich ausgezeichnet wurde. Das Sortiment umfasst alles, was man zum Baden braucht - und mehr ;-) Von Badetörtchen über Badesticks und Badekugeln bis hin zu Fußbädern und Duschgels. Alle Produkte haben sehr verführerisch geduftet, ganz besonders gut haben mir die Produkte mit Rosen- und Zitronengrasduft gefallen - das eine zum Entspannen und das andere zum Erfrischen.
Recht neu im Sortiment sind laut der Dame am Stand die Badewürfel und Badecupcakes


Speick:

Von Speick gibt es zwei Neuigkeiten: 
Das Verpackungsdesign der Speick Thermal Serie wurde geändert und zu Thermal Sensitiv umbenannt. Die Serie enthält Thermalwasser und umfasst ein Erfrischendes Duschgel, eine schützende Body Lotion, eine nährende Hand- und Nagelpflege, ein Deo Roll-On, ein Deo Spray, ein klärendes Tonic, eine schützende Tagescreme, Regulierende Nachtcreme, sowie eine sanfte Reinigungsmilch, und ist besonders für anspruchsvolle Haut zu empfehlen, was nun auch direkt im Namen ersichtlich ist.
Zum anderen ist vor kurzem die Sanfte Reinigungsmilch gelauncht.


Cattier:

Seit Herbst gibt es von Cattier eine reichhaltige Handcreme mit weißer Heilerde sowie das Familien Duschgel + Shampoo. Zudem werden die Designs der Duschprodukte geändert und im Fall des 2 in 1 Sportduschgels wird auch noch der Name geändert und zwar in Duschgel & Shampoo. Ich hab euch beide Produkte mal zum Vergleich abfotografiert.


Dr. Hauschka:

Von Dr. Hauschka gibt es so einiges zu berichten, worauf ich aber ganz besonders gespannt bin, sind die beiden neuen Deos die ab 01.04.2015 erhältlich sein werden. Die neue Rosen Deomilch hat einen etwas feineren und nicht so dominanten Duft wie der Vorgänger und pflegt die empfindliche Haut sanft dank ätherischem Rosenöl und hochwertigem Jojobaöl. Die Salbei Minze Deomilch ist fettfrei, enthält mit den Essenzen von Salbei und Zaubernuss aber gleich zwei natürlich wirkende antimikrobielle und adstringierende Inhaltsstoffe. Beide Produkte sind Alkoholarm, ohne Aluminiumsalze, haben eine sehr gute Hautverträglichkeit und hinterlassen keine Flecken auf der Kleidung. Ich durfte an beiden schnuppern und da ich beide Düfte gern mag, werd ich sie mir sicherlich auch im Laden mal näher ansehen und vermutlich kaufen ;-)
Als nächste Neuheit wird die Basisnachtpflege ab Mai 2015 um das ebenfalls fettfreie Nachtserum ergänzt, welches den natürlichen Erneuerungsprozess der Haut anregt und als dritter Pflegeschritt am Abend empfohlen wird - nach der Reinigung mit Reinigungsmilch oder Gesichtswaschcreme. Sie duftet recht dezent fruchtig, dank Apfelblüte und Apfelfrucht, riecht sehr angenehm und hat eine sehr leichte Textur.
Schlussendlich möchte ich noch die neue Foundation erwähnen, welche schon seit 1. Februar in 5 verschiedenen Farben erhältlich ist: 01 macadamia, 02 almond, 03 chestnut, 04 hazelnut und 05 nutmeg. Durch die Granatapfelessenz, das Macadamia- und Kokosnussöl wird die Haut geschützt und der Feuchtigkeitsgehalt der Haut bewahrt. Im Vergleich zu den vorherigen Foundations haben diese neue Inhaltsstoffe und decken etwas besser. Als grober Anhaltspunkt gilt: Wer von der alten Foundation Farbton 01 hatte, braucht jetzt 02, da die Farben alle etwas heller geworden sind und der dunkelste Farbton entfällt.



Alva:

Von alva gibt es eine komplett neue Serie "For Him", welche einen sehr leicht herb-würzigen Duft hat, doch dieser ist so zurückhaltend, dass der Duft durchaus auch der ein oder anderen Frau gefallen dürfte - denn das ist ja schließlich auch das Ziel der Männerdüfte ;-) Der nette Herr am Stand beschrieb den Duft als "leichte Anmutung von ätherischen Ölen" welcher relativ schnell verfliegt - denn tatsächlich duftet die andere Pflegeserie für Männer von alva wesentlich intensiver und aufdringlicher und hält vermutlich für immer - oder wenigstens bis zur nächsten Dusche. Die Serie beinhaltet ein Duschgel, einen Deo-Roll On, eine Feuchtigkeitscreme und ein After Shave und ist Ecocert zertifiziert und vegan.
Ganz besonders freue ich mich auf die neue alva Matt Kollektion, welche jetzt aktuell schon als limitierte Edition im Handel erhältlich ist. Die matte LE besteht aus drei Lippenstiften, zwei Lidschatten, einer Mascara und zwei Pudern und ist Ecocert zertifiziert und vegan. Besonders toll finde ich die Lippenstifte, welche nicht nur sehr hübsche Farben haben, sondern auch sehr angenehm und cremig zu tragen sind - trotzdem sie matt sind. Wer die Farben lieber mit glänzendem Finish hätte, kann sie einfach mit einem farblosen Gloss kombiniert auftragen, was ebenfalls sehr hübsch aussieht. Die Lidschatten haben eine ganz gute Deckkraft und können, um diese noch etwas zu intensivieren, auch feucht aufgetragen und dann z.B. auch als Eyeliner verwendet werden.
Im übrigen ist die dekorative Kosmetik - wenn nicht anders angegeben - komplett vegan, wofür auch auf Läuseblut als rotes Farbpigment verzichtet und dafür rote Beete-Extrakt verwendet wird.
Etwa ab April wird das dekorative alva Sortiment noch durch einen blauen Kajal ergänzt.
Zuletzt möchte ich noch den alva Hornhaut Balsam erwähnen, der allerdings schon seit Mitte 2014 im Handel erhältlich ist, doch für mich war er bis zur Vivaness neu und vielleicht interessiert sich ja auch die ein oder andere von euch für dieses Produkt, daher stelle ich es mal kurz vor. Der Hornhaut Balsam zersetzt Hornhaut, greift jedoch gesunde Haut nicht an, da sich nur in abgestorbener Haut die Wirkstoffe ablagern. Die Anwendung wird mit einer dünnen Schicht morgens und abends auf den betroffenen Stellen empfohlen - . Zudem ist der Balsam desinfizierend und wirkt somit auch gegen Fußpilz - ein echtes Allround-Talent für schöne und gepflegte Füße also.




So weit so gut =) Ich hoffe sehr, dass ich euch schon die ein oder andere interessante Naturkosmetik-Neuigkeit mitteilen konnte - wenn noch Fragen offen sind, immer her damit!

Das war nun Teil 1 meiner Vivaness-News 2015 und Teil 2 und 3 folgen dann in den nächsten Tagen!


--> Hier kommst du direkt zu Teil 2 meiner Vivaness-News: 
Benecos, Burt's Bees, Calendula Nativ, Florascent, Hund & Herrchen, Nonique, Dr. Bronner's

--> Hier kommst du direkt zu Teil 3 meiner Vivaness-News: 
Logona, Sante, Heliotrop, Cmd, Martina Gebhardt, Styx, Luvos, Velvety




Kommentare:

  1. ich wäre so gern dabei gewesen, aber die anreise war mir leider zu weit.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich sehr gut nachvollziehen - denn genau so ergeht es mir ja immer mit der Blogger Lounge =)
      Aber ich hoffe einfach, dir mit meinen Eindrücken auch einen Hauch der Vivaness zu vermitteln!

      LG

      Löschen

Freue mich immer über Lob, Kritik oder Anregungen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...